News Links LinkUs Impressum
Teams Wars Awards Rules AwayCal FightUs
Forum User Gästebuch Server
Downloads Gallery History Kontakt
 
288 visits today   349 visits yesterday   992499 visits total   
header
 
 
 
  navi
 
Günstige AMD Ryzen5: 4- und 6-Kern-Prozessoren bereits ab April
hardware

posted by NIC-o
16.03.2017 - 16:03

AMD hat vier neue Varianten von Ryzen-Hauptprozessoren angekündigt – mit vier beziehungsweise sechs Rechenkernen und jeweils doppelt so vielen Threads. Sie laufen allesamt unter der Serie Ryzen 5 und kosten zwischen 169 und 249 US-Dollar. Die Preise verstehen sich allesamt ohne Mehrwertsteuer, Euro-Preise hat Hersteller AMD noch nicht mitgeteilt. Die Sechskerner Ryzen 5 1600 und 1600X sowie die Vierkerner Ryzen 5 1500X und 1400 sollen weltweit ab dem 11. April in den Handel kommen. Auf Anfrage bestätigte uns AMD, dass es sich bei den Quad- und Hexa-Cores um teildeaktivierte Achtkern-Dies handelt.

Vierkerner ab 169 US-Dollar
Der kleinste Vierkerner Ryzen 5 1400 soll 169 US-Dollar kosten. Er läuft mit 3,2 GHz, sind höchstens zwei Kerne belastet kommt er im Boost-Modus auf 3,4 GHz. Im XFR-Modus darf er seine Frequenz um 50 MHz erhöhen, sofern Parameter wie Leistungsaufnahme und Temperatur unter festgelegten Grenzwerten liegen. AMD gibt seine Thermal Design Power mit 65 Watt an. Mit 189 US-Dollar nur geringfügig mehr kostet der Ryzen 5 1500X. Das "X" signalisiert, dass der Prozessor seine Taktfrequenz (3,5 / Boost:3,7 GHz) um mehr als nur 50 MHz erhöhen darf; konkret sind es bei diesem Prozessor 200 MHz.

Sechskerner ab 219 US-Dollar
219 US-Dollar verlangt AMD für den Sechskerner Ryzen 5 1600. Er läuft mit 3,2 beziehungsweise 3,6 GHz (XFR: +100 MHz) und hat vor allem bei stark Multicore-optimierten Anwendungen deutliche Vorteile gegenüber Ryzen 5 1500X und 1400. Der 249 US-Dollar teure Ryzen 5 1600X ist aufgrund seiner hohen Taktfrequenz (3,6/4,0 GHz, XFR: +100 MHz) vor allem für Spieler interessant und eine Alternative zum bereits verfügbaren Achtkerner Ryzen 7 1700. Im Unterschied zu Letzterem spezifiziert AMD die Thermal Design Power jedoch mit 95 statt 65 Watt. Im Cinebench-R15-Multithread-Benchmark soll der Ryzen 5 1600X um 69 Prozent schneller sein als ein gleich teurer Intel Core i5-7600K. AMD bietet zusätzlich zwei spezielle Kühlkörper an: der sogenannte "Wraith Stealth" ist für den Ryzen 5 1400 gedacht, "Wraith Spire" für Ryzen 5 1500X und 1600.


Bisher verfügbar sind ausschließlich Prozessoren der Ryzen-7-Serie, allesamt Achtkerner mit 16 Threads: Ryzen 7 1700 (359 Euro), 1700X (439 Euro), und 1800X (559 Euro). Prozessoren der Ryzen-3-Serie sollen erst im zweiten Halbjahr erscheinen.

 
keine Links vorhanden
Kommentar schreiben    


# 1 von itspinner
Preislich sicherlich sehr interessant!!!


« zurück
 


 


 
 
 
» NiP - Eine Ära geht zu Ende
by itspinner

» Frohes Fest und einen gu..
by itspinner

» CS:GO Hilfe
by NIC-o

» CS:GO Tips & Tricks
by NIC-o
 
Was für News interessieren Euch?
Hardware
Sicherheit
Games
Politik
footer